toggle
News
News Amtsblatt KW 31 2018
Dienstag, den 07. August 2018 um 14:04 Uhr

Großes Trainingswochenende der TSG Ettlingen
An einem Wochenende im Juli war einiges los in den Turnhallen des Eichendorff-Gymnasiums: Alle drei Altersgruppen der TSG Ettlingen trafen sich für ein gemeinsames Trainingswochenende, denn alle wollten noch einmal fleißig trainieren, bevor die große Urlaubszeit beginnen würde. Also hieß es trotz großer Hitze Samstag und Sonntag noch einmal Vollgas geben.
Am Samstagvormittag wurde sogleich mit einem gemeinsamen Aufwärmtraining begonnen, denn ganz egal in welchem Alter ist das gezielte Auswärmen und Dehnen für alle Tänzerinnen und Tänzer gleichermaßen ein Pflichtprogramm. So vorbereitet konnten auch gleich die unterschiedlichen Akrobatikelemente wie unter Anderem Spagat, Räder und Beinführungen geübt werden. Das war ein toller Anblick für das Trainer- und Betreuerteam, hat man doch nicht alle Tage knapp 60 Tänzerinnen und Tänzer gemeinsam in einer Turnhalle stehen, welche zusammen alle die gleichen Schritte und Bewegungen einüben. Im Anschluss daran teilte sich die Großgruppe in die regulären Altersklassen Jugend, Junioren und Ü15 auf, um gezielt an den jeweiligen Choreografien weiter zu arbeiten. Beim Mittagessen trafen dann alle wieder aufeinander, denn man wollte sich mit Maultaschen für den Trainingsnachmittag stärken. Nach der Pause, die natürlich mit vielen lustigen Gesprächen und viel Gelächter einherging, wurde noch einmal weitertrainiert. Das Ziel für den nächsten Tag war klar: am Sonntag waren alle Eltern, Freunde, Vereinsvorstände, Verwaltungsmitglieder und viele mehr zu einem großen Vortanzen eingeladen. Und da wollte natürlich jeder so viel wie möglich von den neuen Choreografien zeigen können. Eine kurze Unterbrechung gab es am Nachmittag nur für ein Stück Kuchen (an dieser Stelle ein Dank an alle fleißigen Kuchenbäcker). Ansonsten trainierten alle Gruppen ausgiebig an ihrem Marsch- sowie Schautanz bis es abends in allen drei Trainingshallen hieß: „Gut gemacht! Tschüss und bis morgen!“
Am Sonntagmorgen zeigte sich das nahezu identische Bild wieder in der großen Turnhalle des Eichendorff-Gymnasiums: Alle Tänzerinnen und Tänzer trafen sich pünktlich um 10.00 Uhr, um nochmals gemeinsam in den zweiten Trainingstag zu starten. Diesmal begann der Tag für alle mit einer Runde Crossfit. Eingeteilt in Gruppen, die jeweils aus allen Altersgruppen gemischt zusammengewürfelt waren, wurden viele Kraft-, Konditions- und Koordinationsstationen bewältigt. Im Anschluss daran wurde bis zum Mittagessen wieder getrennt in den Gruppen trainiert, wobei das ein oder andere Detail vom Vortag nochmals wiederholt wurde. Dank dem Betreuerteam gab es auch an diesem Tag wieder für alle ein warmes Mittagessen: Nudeln mit Tomatensoße. Das ließen sich alle gemeinsam im Proberaum des WCC schmecken, bevor es dann in die heiße Phase des Wochenendes ging: alle machten sich bereit für das große Vortanzen. Nochmals wurde kräftig gedehnt, letzte Schritte geübt und gerade bei den kleinen Tänzerinnen der Jugend stieg die Spannung. Einige Kinder durften an diesem Nachmittag das erste Mal vor Publikum zeigen, was sie schon alles gelernt und geübt hatten. Klar, dass da auch ein bisschen Nervosität aufkam. Um 15.00 Uhr war es dann soweit: die Türen der Turnhalle öffneten sich und alle, die der Einladung zum Vortanzen gefolgt waren, strömten in die Halle und suchten sich einen guten Platz entlang der abgesteckten Tanzfläche. Zu Beginn zeigten unsere Solisten Linus und Senara, Emily und Magdalena ihr Können. Anschließend durften zuerst alle Marschtänze von Jugend, Junioren und Ü15 beklatscht werden, um dann zum Abschluss die Schautänze aller Altersgruppen in derselben Reihenfolge zu bewundern. Der Applaus am Ende für alle Tänzerinnen und Tänzer war riesig! Allen Anwesenden war klar, dass hier schon tolle Tänze präsentiert wurden und das bereits im Juli! Ein Dank ging an das große Trainer- und Betreuerteam, das ein solches Wochenende mit solchen Tänzen überhaupt erst möglich macht. Und natürlich an alle Tänzerinnen und Tänzer, die in den vorangegangenen Trainings seit Kampagnenbeginn und speziell über diese beiden Tage fleißig trainiert hatten. Respekt, das sieht schon gut aus!

Bis Ende September die Turniersaison beginnt, wird nun selbstverständlich weiter trainiert und an den Choreografien gefeilt. Und dann starten bald alle Gruppen wieder ins Turniergeschehen, wo es sicher auch das Eine oder Andere darüber zu lesen geben wird…

 
News Amtsblatt KW 30 2018
Dienstag, den 24. Juli 2018 um 14:28 Uhr

3. Platz bei TSV Kegelturnier
An seinem Sportfest lud der TSV bereits zum 3. Mal zum Vereinskegeln ein. Klar, dass die CSE Eber zu den TSV Ebern gehen.
Ruckzuck fanden sich 4 Leute, um sich mit den anderen Vereinen des Dorfes zu messen. Trotz Unklarheit bezüglich der Uhrzeit waren alle pünktlich um 17 Uhr vor Ort. 2 Runden à 15 Würfen, erst in die 'Vollen', danach 'Abräumen'. Für Amateurkegler eine schöne Übung für die Oberschenkel und eine Menge Gaudi. So hatte zwar der CSE kaum eine Gewinnerchance gegenüber den geübten Mitstreitern vom Gesangsverein und dem Ortschaftsrat, schlugen sich dann doch tapfer auf den 3. Platz. Bei der Siegerehrung überreichte uns der Vorstand einen Getränkegutschein, der - auch bei Regen - direkt eingelöst wurde.
Danke an die Organisation und wir hoffen, mit diesem Artikel auch die anderen Vereine zum Mitmachen zu animieren, denn wir sind beim nächsten Mal wieder gerne dabei.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3

Zufallsbild aus der Galerie

IMG_9926.JPG
Aus unserer Galerie...

PopUp MP3 Player (New Window)